Neubau der Early- Bird- Grundschule – Watema, Kenia

Wir freuen uns dieses Jahr ein neues Projekt der Ingenieure ohne Grenzen e.V. zu unterstĂŒtzen. In Watema in Kenia soll nun ein Neubau der Early- Bird- Grundschule entstehen. Watema liegt in der infrastrukturell benachteiligten lĂ€ndlichen Region von Homa Bay in direkter NĂ€he zum Viktoriasee. Die Bevölkerung gehört zum ĂŒberwiegenden Teil den Ethnien der Luo und …

Aufbau eines Vocational Skill Centers in Kapchorwa, Uganda

In Zusammenarbeit des Ingenieure ohne Grenzen e.V., der Engineers without Borders- USA, dem RegionalbĂŒro Uganda, und dem Management-Komitee der Kshek Junior School soll in Kapchorwa, Uganda, ein Ausbildungscenter – einschließlich technischer Ausstattung – aufgebaut werden. Dort sollen Jugendliche, die die Schule abgebrochen haben, sowie junge Erwachsene, die erwerbslos sind, das Zimmereihandwerk, das Schweißen, die Mechanik, …

Energy and Agriculture Youth Education for Makete- Lupila Ward, Tansania

Der Lupila Ward im Makete Distrikt ist Teil der abgelegenen lĂ€ndlichen Regionen von Tansania, die noch nicht an das Hauptstromnetz des Landes angeschlossen sind. Vielen jugendlichen DorfbewohnerInnen fehlt eine Perspektive fĂŒr ihre berufliche Entwicklung. Die GrĂŒnde dafĂŒr sind u. a. ein fehlender Zugang zu ElektrizitĂ€t, ein eingeschrĂ€nktes Bildungsangebot, fehlende Ausstattung der Bildungseinrichtungen, schlechte Lernumgebungen und Armut. …

Hygieneprojekt- Ushegola/Mergere, Äthiopien

Seit letztem Jahr unterstĂŒtzen wir ein Projekt der Engineers Without Borders aus Karlsruhe in einer lĂ€ndlichen Region im SĂŒden Äthiopiens. In den letzten Jahren hat der Verein dort bereits zwei Projekte umgesetzt. Das zuletzt fertiggestellte Trinkwasserprojekt versorgt ĂŒber einen solarbetriebenen Tiefbrunnen zwei Dörfer mit sauberem Wasser. WĂ€hrend der vergangenen Reisen wurde von Seiten der Dorfbewohner …
Nordansicht

Lernraum – Lumbisi, Ecuador

Seit Ende 2019 unterstĂŒtzen wir als Hauptspender die Projektgruppe Muñequitos der Engineers Without Borders aus Karlsruhe, die es sich zum Ziel gesetzt hat, in der autonomen indigenen Kommune Lumbisi in Ecuador zwei Klassenzimmer inklusive SanitĂ€ranlagen zu errichten. Durch die aktuell beengte Raumsituation ist es den Kindern des Kindergartens Muñequitos nicht möglich, in angemessener Weise zu …

Sanierung eines Krankenhauses – Kako, Uganda

Seit Mitte 2018 unterstĂŒtzen wir ein weiteres Projekt der Ingenieure ohne Grenzen aus NĂŒrnberg/ MĂŒnchen. In Kako, Uganda, soll ein kleines Krankenhaus saniert und teilweise neu aufgebaut werden. FĂŒr einen Großteil der Menschen in Uganda ist der Zugang zur medizinischen Versorgung sehr schwierig. Die meisten können sich medizinische Behandlungen nicht leisten und der Weg zum …

Projekt HydroĂ©lectricitĂ© – Idjwi, D. R. Kongo

Im Jahr 2018 unterstĂŒtzten wir ein weiteres Projekt der Engineers Without Borders aus Karlsruhe. Auf der kongolesischen Binneninsel Idjwi im Kivusee wurde ein Wasserkraftwerk mit einer Erzeugungsleistung bis zu 60kW gebaut, das nun einen Industriecampus der kongolesischen Nichtregierungsorganisation PROLASA versorgt. Um die lokale Wirtschaft dort zu stĂ€rken, mehr ArbeitsplĂ€tze zu schaffen und einen grĂ¶ĂŸeren Anteil …

Wiederaufbau – Lurpung, Nepal

Seit 2016 fördern wir das Projekt von Ingenieure ohne Grenzen, Regionalgruppe NĂŒrnberg, zum Wiederaufbau erdbebensicherer HĂ€user in Lurpung. Es sollen vorwiegend sozial schwache Bewohner dabei unterstĂŒtzt werden, die erdbebensichere Sanierung ihrer HĂ€user zu realisieren. Dabei können wir auf die Erfahrung und das Engagement von Ingenieure ohne Grenzen zĂ€hlen. Unser Engagement zielt auf eine Hilfe zur …

Aufenthalts- und Lernort – Beaumont, Haiti

Es gibt Neuigkeiten vom Projekt der Engineers Without Borders - Karlsruhe zum Bau eines Waisenhauses und einer Schule in Haiti, das wir in den Jahren 2015 und 2016 gefördert haben. Die von uns unterstĂŒtzten GebĂ€ude, eine Aula und 3 VorschulhĂ€user, dienen tagtĂ€glich als Unterrichtsort fĂŒr einige Schulklassen. Die erdbeben- und sturmsicheren GebĂ€ude konnten sich bereits …