Neubau eines Gemeindezentrums in Nürnberg

Projekt Info

  • Baudatum

    2013

  • Kategorie

    Sozialimmobilien

  • Bauzeit

    08/2012 bis 03/2013

Die Evangelisch-methodistische Kirche baute in Nürnberg-Mögeldorf in der Dagmarstraße ein Gemeindezentrum mit Kinderhaus. Neben dem Kinderhaus entstand ein multifunktionales Gebäude mit Tiefgarage und dem Charakter eines Industrie- und Gewerbebaus. Durch die Verwendung von Stahlbeton-Fertigteilen sowie die Sichtbarkeit von Holzträgern und der technischen Gebäudeausstattung realisieren die Architekten einen ansprechenden Werkstattcharakter. Durch großflächige Glasfassaden und Oberlichter öffnet sich das Gebäude und schafft den Rahmen für inspirierende attraktive Gottesdienste und Veranstaltungen. Aufgrund der vielfältigen Nutzung des Grundstückes entsteht hinsichtlich Funktionalität und der energetischen Versorgung eine optimale Baulösung für die EMK.

Auftraggeber

Evangelisch-methodistische Kirche Bayern (KdöR)

Leistung

Generalplaner

Architektur

Rossdeutsch + Schmidt Architekten Nürnberg