Aufenthalts- und Lernort – Beaumont, Haiti

Es gibt Neuigkeiten vom Projekt der Engineers Without Borders – Karlsruhe zum Bau eines Waisenhauses und einer Schule in Haiti, das wir in den Jahren 2015 und 2016 gefördert haben. Die von uns unterstützten Gebäude, eine Aula und 3 Vorschulhäuser, dienen tagtäglich als Unterrichtsort für einige Schulklassen. Die erdbeben- und sturmsicheren Gebäude konnten sich bereits in Tropenstürmen, wie dem verheerenden Hurrikan „Matthew“, bewähren. Mittlerweile haben die Karlsruher Studenten drei weitere Schulgebäude, ein großes Mädchenwohnhaus, Sanitäranlagen, eine Photovoltaikanlage und einen Schulhof errichtet. Somit dient das neue Gelände Schritt für Schritt immer mehr Waisenkindern als Unterkunft und bietet immer mehr Schülern die Möglichkeit, auf einem ruhigen und sicheren Gelände den Unterricht zu besuchen. Aktuell befindet sich eine Kantine im Bau, in der für bis zu 400 Schüler Mittagessen unter hygienischen Bedingungen zubereitet werden können. Weitere Schul-, Funktions- und Wohngebäude sowie ein System zur Trinkwasserversorgung sind in Planung und werden in den kommenden Jahren umgesetzt.

Wir freuen uns über diesen bemerkenswerten Fortschritt des Projektes und den tatkräftigen Einsatz der Studenten und sind stolz darauf, dass wir einen sicheren Aufenthalts- und Lernort für die Kinder bauen konnten.